30. September 2011

Inspirationen

Nicht nur Bücher, auch Bilder können ab und an ein eigenes Regal brauchen! Diese Art der Bilderpräsentation ist wirklich aussergewöhnlich und gefällt mir sehr gut. Na ja, besonders viel macht sie natürlich v.a. in dieser Grössenordnung her, aber als Vorlage lässt sie sich sicher auch im Kleineren verwirklichen. Für mich jedenfalls sehr inspirierend! Das Bild stammt übrigens von der Homepage von Architectural Digest (Link hier) und zeigt den Essbereich des Fotografenpaares Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin.


(architecturaldigest.com; Quellenlink hier)

29. September 2011

Beauty

Dieses Bild stammt aus dem Online-Katalog von Maisons du Monde (Link hier) und zeigt eine wirklich wunderschöne Farbkombination; die Silberschale passt perfekt zu diesen farbenfrohen Blüten.


maisonsdumonde.com
s. 214 des Online-Katalogs (Link hier)

28. September 2011

Maisons du Monde

Schon häufig habe ich auf diesem Blog Produkte des Einrichtungsgeschäfts Maisons du Monde gezeigt. Bei meinem letzten Einkauf in ihrer Filiale im elsässischen Illzach habe ich auch gleich den (noch) aktuellen Katalog 2011 mitgenommen. Ihr könnt diesen über die Homepage von Maisons du Monde (Link hier) online ansehen (Link hier). Ich möchte Euch heute ein paar Beispiele daraus zeigen; diese Bilder zeigen überwiegend Kommoden und Konsolen, im Sortiment findet Ihr jedoch noch weitaus vielfältigere Möbel und Dekorationsgegenstände. Insbesondere lassen sich auch Möbel mit industrial Charakter beziehen (s. Post "Farbklecks"). Ein Blick in den Katalog lohnt sich also auf jeden Fall!






Ich finde diese Dekoration mit Blumen, Vasen und Steinzeugfiguren wirklich äusserst inspirierend, ich sollte auch mal wieder etwas üppiger auf meinen Kommoden und Konsolen dekorieren! Ausserdem kann man diese stilisierten Pinienzapfen auch als Buchstützen im Regal verwenden, wie Ihr im Post vom Montag sehen konntet (Link hier).




Dann wollte ich Euch noch dieses Kofferset zeigen. Ich hatte bereits in einem meiner ersten Posts (Link zum Post hier) eine solche Truhe gezeigt und bemängelt, dass es erschwingliche Varianten nur gerade im (nicht angrenzenden) Ausland zu beziehen gäbe. Das hat sich nun glücklicherweise geändert.

Letzte Woche hatte ich Euch Blätter mit getrockneten Blüten gezeigt, die ich kürzlich in der Brockenstube auf dem Wolf gekauft hatte (s. Post "getrocknet Teil II"). Wie es der Zufall so will, habe ich im Online-Katalog dieses Bild gesehen; die eingerahmten Blätter sehen wirklich sehr schön aus, so freue ich mich umso mehr auf das Endergebnis meiner anstehenden Einrahmaktion.


27. September 2011

Calligraffiti/Unruly Gallery Amsterdam

Vor eineinhalb Jahren hatte ich mit einer Freundin eine Städtereise nach Amsterdam unternommen und kam dort an einer Buchhandlung vorbei, deren Schaufenster so ausgesehen hat:



Es war die Werbung für ein neu erschienenes Buch mit dem Titel "Calligraffiti", das vom Graphic Designer Niels Shoe Meulman (ISBN: 978-3-937946-21-4) herausgegeben worden ist und das von ihm entwickelte, graffitiartige Schriftzüge zeigt. Ich kann Euch dieses Buch wirklich nur empfehlen, die Schriftzüge sind einfach toll und zeigen einmal mehr, dass Graffiti wirklich eine Kunstform sind.

Nebst den ohnehin schon tollen Illustrationen im Buch kann man auch auf der Homepage von Niels Shoe Meulman (Link zur Webseite hier) weitere seiner Werke bestaunen. Wem Street Art und v.a. Graffitikunst gefällt, der wird von den Designs von "Shoe" sicherlich genauso begeistert sein wie ich. Nun habe ich auf seiner Homepage gesehen, dass einige seiner Werke über die Unruly Gallery (Link zur Webseite hier) erstanden werden können. Doch nicht nur seine Werke, auch andere Künstler mit verwandten Themen bieten hier ihre Werke zum Verkauf an. Ein Besuch auf diesen beiden Seiten lohnt sich also allemal, hier nur ein Beispiel:

  
"A Story is told" by Niels Shoe Meulman (2008)

26. September 2011

Buchstützen und -Gewichte

Wenn ich an die herkömmlichen Buchstützen aus gebogenem Metall denke, kann ich mir so was für das eigene Wohnzimmer nicht so richtig vorstellen. Und die wirklich schönen Buchstützen mit Figuren drauf sind in aller Regel ziemlich teuer. Eine schöne Alternative sind da stilisierte Pinienzapfen aus Steinzeug oder Metall, die es mittlerweile nicht nur in jedem Einrichtungsgeschäft, sondern auch in den meisten Baumärkten gibt. Hier einige Bilder aus den beiden Regalen in meinem Wohnzimmer. Die Antilopen und der Puma (von ihm habe ich auch zwei) sind Flohmarktfundstücke, die ein wenig teurer waren (CHF 75.-- für das Antilopenpaar, CHF 40.-- für das Pumapaar). Übrigens: ich nutze solche Pinienzapfen auch als Türstopper für meine Terrassentüren; weil sie so dekorativ sind, kann ich sie einfach am Boden stehen lassen, auch wenn die Türen zu sind.










23. September 2011

Palmen

Dieses Bild stammt aus der Lebensmittelabteilung des Kaufhauses Globus in Basel. Die Qualität der Fotografie ist leider nicht besonders gut, da in Eile mit meinem Handy aufgenommen, aber ich wollte Euch unbedingt den Dekoeffekt dieser Palme zeigen. Palmen haben mir schon immer gefallen, ob in einer Wohnung oder im Aussenbereich, hier sticht sie aber besonders ins Auge, weil sie auf der Kommode vor dem Spiegel aufgestellt ist. Der so erzeugte Stilmix aus klassischem Holzdekor beim Spiegel und tropischem Element sieht wirklich super aus.




Mal abgesehen von der Palme sind die Etagèren natürlich auch sehr schön, ich selbst habe zwei silberne und nehme sie immer gerne hervor, wenn ich Gästen zum Kaffee Gebäck und andere Kleinigkeiten reichen möchte. Bald kommt ja wieder die Weihnachtszeit und mit ihr all die versilberten Dosen, Kerzenständer und Schalen - und eben Etagèren. A propos Weihnachtszeit: Etagèren - wie auch andere Gefässe - kann man auch dazu nutzen, Weihnachtsschmuck und Tannenzweige auf ihr anzurichten, um so die Weihnachtsdekoration im Wohnbereich zu ergänzen (s. auch Seite "Dekorationen" zum Thema Weihnachten).

22. September 2011

Sammeln Teil II

Im Mai hatte ich einen Beitrag zum Thema Sammeln (Link hier) gepostet und auch auf der Seite "Dekorationen" findet Ihr Bilder zu diesem Thema. Als Einrichtungsbegeisterte bin ich auch gleichzeitig leidenschaftliche Sammlerin. Ich liebe es, auf Flohmärkten, in Brockenstuben und natürlich im Internet meine schon erworbenen Schätze um ein paar neue Stücke zu ergänzen. Sammeln lässt sich geradezu alles, besonders schön in einer Gruppe machen sich aber Kerzenständer, Vasen, Schatullen und Schmuckstücke. Als Inspiration hat mir v.a. das Bild mit den aufgehängten Ketten und Taschenuhren gedient; die alten Ketten meiner Mutter sollten unbedingt eine neue Ausstellungsfläche erhalten!



21. September 2011

getrocknet Teil II

Am Montag hatte ich Euch ja bereits von meiner aktuellen Lieblingsbrockenstube auf dem Wolf in Basel erzählt, hier möchte ich Euch nun ein weiteres Fundstück von meinem letzen Einkauf zeigen. Mit viel Sorgfalt wurden diese Blüten getrocknet und gepresst und danach auf einem Papier mit der Bezeichnung (in wunderschöner Kalligraphieschrift) fest gemacht. In einem schlichten Rahmen und mit passendem Passepartout werden diese Blätter einfach fantastisch aussehen. Übrigens: diese Exemplare sind nur ein Bruchteil des  Sortiments, wer sich also gerne auch solche Blätter zulegen möchte, der sollte sich schnell auf den Wolf begeben! Gekostet hat die Mappe mit 4 Blättern CHF 15.--.





20. September 2011

Ausser Haus

Im Beitrag "Bei Freunden" vom 5.9.11 hatte ich angekündigt, es würden noch Bilder vom Aussenbereich des Hauses folgen (Link zum Post hier). Der Eingang zum Wintergarten, der weiter zur eigentlichen Haustür führt, gefällt mir schon allein wegen der Sprossenfenster (weitere Beispielbilder hier); ich finde sie einfach klassisch schön. Die dazugehörenden Fenstersimse bieten genügend Abstellfläche für Blumentöpfe, um auch die Hausfassade mit Pflanzen schmücken zu können, wobei die Säule das Bild abrundet. Wenn auch eher mediterran, passt doch das kleine Sträuchlein im Terracottatopf sehr gut zum Gesamtkonzept. Ohnehin sind Terracottatöpfe ein absolutes Muss für den Garten oder Balkon.









19. September 2011

50er Hocker

Diesen hellblau bezogenen Hocker aus den Fünfzigerjahren habe ich vor kurzem in meiner neuen Lieblingsbrockenstube, der Brockenstube auf dem Wolf in Basel (Öffnungszeiten Mo - Sa, 10.00 - 18.00 Uhr), erstanden. In meinem Flur dient er mir als Ablage für meine Tasche, damit ich nicht immer auf dem Boden in ihr rumwühlen muss. Ich habe ihn nun aber für diesen Post ein wenig hergerichtet; wie schon kürzlich in einem Beitrag (Link hier) gezeigt, können Hocker nämlich auch als Beistelltisch genutzt werden. Und sehen so besonders stylish aus, wie ich finde.







18. September 2011

getrocknet

Schon in den Posts "bei Freunden" vom 5. September 2011, "Türkis", "im alten Rom" und "karge Schönheiten" habt Ihr getrocknete Blumen und Zweige gesehen, aber auch im Post "Blumenkettchen". Hier nun ein weiteres Beispiel, wie dekorativ getrocknete Zweige aussehen können:


17. September 2011

Jason Brooks

Die Mode- und Lifestyle-Illustrationen von Jason Brooks werden Euch wohl aus den gängigen Modezeitschiften, v.a. aber auch von den CD-Covers der HEDKANDI-Reihe bekannt sein. Auf der Homepage von Jason Brooks (Link zur Webseite hier) könnt Ihr seine bisherigen Werke nicht nur anschauen, sondern diese auch in verschiedenen Grössen und Ausführungen erstehen (Link zum Online-Shop hier). Das Preissegment reicht von GBP 75.- für einen signierten A3-Print bis hin zu mehreren hundert Pfund für ein Original. Jedenfalls haben mir seine Illustrationen schon immer gefallen und ich hatte ja versprochen, weitere Bezugsmöglichkeiten für Bilder und Poster zu liefern (s. Post "Museum für Gestaltung Zürich").


"Monaco" by Jason Brooks

16. September 2011

Zum Kuss

Schon von mehreren Bekannten hatte ich vom Caffè Zum Kuss (Link zur Webseite hier) gehört, das vor nicht allzu langer Zeit im Basler De Wette-Park (Seite Elisabethenstrasse) geöffnet und dessen Einrichtung allen bislang so gut gefallen hat. Meine Freundin Tam hat nun kürzlich dort mit einer Freundin eine Fotosession abgehalten; die Bilder hat sie heute auf ihrem Blog  OUTINSIGHT gepostet (Link hier). Passend zu ihrem Beitrag habe ich ein paar Bilder der Inneneinrichtung gemacht, die ich Euch ebenfalls heute zeigen möchte.









Die grossen weissen Wände bilden die perfekte Leinwand für die sorgfältig und zurückhaltend ausgesuchten Möbel. Die Bar mit den assortierten Spirituosen ist wirklich ein eyecatcher und das Blumenbouquet, das sich auf dem grossen runden Tisch in der Mitte des Saales befindet, begrüsst den Gast schon beim Eintreten. Ein wunderschön helles und einladendes Ambiente.




Übrigens: Mittags wird jeweils ein Tagesmenü angeboten, das Ihr über diesen Link abrufen könnt.

15. September 2011

Tellerkunst

Das amerikanische Bekleidungs- und Einrichtungsgeschäft Anthropologie (Link zur Webseite hier) vertreibt seit einiger Zeit seine Produkte auch in Europa. Ladengeschäfte gibt's u.a. in London, über den Online-Shop lassen sich jedoch die meisten Artikel auch in die Schweiz bestellen. Zwar sind ihre Produkte häufig eher teuer, solche ausgefallenen Teller, wie Ihr sie auf den unten stehenden Bildern sehen könnt, findet man aber nur selten in anderen Geschäften. Natürlich kann man sich bei diesen Preisen (zwischen EUR 12.-- und EUR 28.--) kein Service für 12 Personen leisten, für einen einzelnen Teller (für Früchte u.ä. oder als Wanddekoration; s. Post "Küchenwände") reicht es aber wohl allemal. Immerhin lässt sich so ein bisschen Farbe in die Küche oder auf einen Esstisch bringen und diese Motive sind eine wirklich angenehme Abwechslung zu den sonst so langweiligen Dekors der Geschirrindustrie.

Pastoral Canvas Salad Plate (Produktlink hier);
Larkspur Dinner Plate (Produktlink hier)

Natural World Dessert Plate (Produktlink hier);
Francophile Dinner Plate, Apple (Produktlink hier)

 On Safari Salad Plate (Produktlink hier);
Ladies-In-Waiting Dinner Plate (Produktlink hier)

 From The Deep Salad Plate (Produktlink hier);
Luscious Langoustine Dinner Plate (Produktlink hier)

14. September 2011

Mustermix

Verschiedene Muster können durchaus zusammen passen und müssen nicht unbedingt ein Musterchaos ergeben. Dies v.a. wenn sie farblich zusammen passen oder das Material das gleiche ist. Auf diesem Bild passen die Grüntöne sehr schön zu einander und die Samtelemente fügen Kissen und Decke zu einem Ganzen. Es mag vielleicht snobby klingen, aber gewagte Mustermixe funktionieren fast immer besser mit qualitativ hochwertigen Stoffen als mit günstiger Meterware. Es sieht dann nicht wahllos zusammen gewürfelt, sondern durchgestyled aus.  Solche Stoffe findet man natürlich auch Online, als Geheimtipp kann ich Euch aber das Stoffgeschäft Barré in Zürich (Link zur Webseite hier) empfehlen; hier lassen sich Designerstoffe zweiter Wahl (nur sehr schwer erkennbare, kleine Fehler im Stoff) zu erschwinglichen Preisen beziehen. Denn: Designerstoffe können mehrere hundert Franken pro Meter kosten.



Aktuell hat sich die Einrichtungsabteilung des Kaufhauses Globus dem amerikanischen Innendekorateur Jonathan Adler (Link zur seiner Webseite hier) verschrieben, der für seine bunten Mustermischungen bekannt ist. Auch wenn eine solche Einrichtung eher gewagt ist, sieht sie doch überaus ansprechend aus.



 
Nachtrag - zur Illustration


Bild über houseofturquoise; Quellenlink hier


13. September 2011

Brocante im Hof

Ich bin eine absolute Brockenstubenliebhaberin! Einerseits gefallen mir alte Möbelstücke und Dekorationsgegenstände, andererseits liebe ich die Kuriositäten, die man in solchen Geschäften immer wieder findet. Als meine Bekannte also kürzlich vom Geschäft Brocante im Hof in Bottmingen geschwärmt hat, musste ich natürlich unbedingt auch dorthin. Und sie hatte recht: das Geschäft von Ines Halter und Barbara Thoenen ist mit viel Liebe und Sorgfalt gestaltet und im Sortiment finden sich unzählige zauberhafte Fundstücke. Kurzum: ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!






Brocante im Hof (Link zur Webseite hier) findet Ihr an der Neumattstrasse 17 in Bottmingen, geöffnet ist
  • Dienstag 14.00 - 18.30
  • Donnerstag 14.00 - 20.00
  • 1. und 2. Samstag des Monats 10.00 - 16.00

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...